Landschaftsbild

ARCHIV


Wander-Ausstellung

seit 2015

"Das größte Problem ist die Wiederherstellung des einfachen menschlichen Anstands. Carl Friedrich Goerdeler - Politik und Verantwortung"


Als begleitende Ausstellung

bei der Fachtagung des Süddeutschen Institutes
für Logotherapie & Existenzanalyse


 

Das Institut für Logotherapie,Fürstenfeldbruck veranstaltet am 8. Juli 2017 im Pfarramt St. Joseph/München - Schwabing eine Fachtagung zum Thema "Kriegserbe in der Seele". Begleitend wird die Ausstellung "Das größte Problem ist die Wiederherstellung des einfachen menschlichen Anstands. Carl Friedrich Goerdeler - Politik und Verantwortung"

gezeigt.

Programmm und Infos unter: www.logotherapie.de.

____________________________

Führungen zur Ausstellung

24. Juni 2017, 14:00 Uhr
26. Juni 2017; 17:30 Uhr

München, Auditorium Maximum

finden am 24. Juni 2017, 14:00 Uhr und am 26. Juni 2017 17:30 Uhr im Foyer (UG) des Auditorium Maximum der Hochschule für Philosophie, Kaulbachstr. 31, 80539 München statt.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Inhalt: "Zur Überwindung der Kriege und Unmenschlichkeiten in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts bildete sich ein geheimes Schattenkabinett gegen die NS-Regierung. Unter der Führung von Carl Friedrich Goerdeler war das zentrale Motto: "Das größte Problem ist die Wiederherstellung des einfachen menschlichen Anstands".

____________________________

17.11. bis 05.12. 2015 in Leipzig
im Rahmen der 1000-Jahr-Feier der Stadt Leipzig

"Das größte Problem ist die Wiederherstellung des einfachen menschlichen Anstands. Carl Friedrich Goerdeler - Politik und Verantwortung"

Auch diese Ausstellung schaut auf Bilder der Vergangenheit, um Wegweiser für die Zukunft zu gewinnen: "Nur wer seine Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft".

Carl Goerdeler war der führende Politiker des zivilen Widerstandes gegen Hitler, auf dessen Ergreifung die Nazis das höchste Kopfgeld aussetzten. 1936 formulierte Goerdeler "das größte Problem des heutigen Deutschland ist die Wiederherstellung des einfachen menschlichen Anstands". Ihm gelang es, die im damaligen Alltag als selbstverständlich angenommenen Einstellungen und Fehlurteile in ihrer Perversion aufzuzeigen. Die verdrehten Begriffe einer pervertierten Wirklichkeit (mittlerweile weit über Nietzsches "Umwertung aller Werte" hinaus) sollten zu ihrem wahren Gehalt zurückgeführt werden. Die Ausstellung zeigt Weg und Richtung dieses exemplarischen Widerstands eines Politikers.

Die Ausstellung richtet sich an Schulklassen, Studenten, (Mit-)Betroffene, Politiker und alle, die im öffentlichen Leben stehen.

Näheres unter www.leipzig2015.de

Danach wurde die Ausstellung in Leipzig, Mannheim, Berlin und München gezeigt. Weiter Orte sind für 2017 und 2018 bereits in Planung.

 

Informationsbroschüre der Wanderausstellung zum Herunterladen

 


Neue Schirmherren

Oktober 2014

Seit 14. Oktober 2014: Neue Schirmherren der Stiftung „Villa Auguste Hospiz Leipzig“: Berthold und Dr. Maria Goerdeler
www.hospiz-leipzig.de


Neues Webdesign

August 2014

Die Stiftung LOGS & ETHOS präsentiert sich seit Mai 2014 mit einem neuen, frischen Webdesign und überarbeiteten Inhalten.